Beratungstelefon: 030 96 53 53 59

Wirkungsbeweise

Wer unter einer Krankheit leidet, sehnt sich nach verlässlichen Aussagen, die Linderung versprechen. Aber wissenschaftlich belastbare Beweise für den voraussichtlichen Erfolg medizinischer oder pflegerischer Maßnahmen zu finden ist gar nicht so einfach. Es hat sich dazu ein eigener Forschungszweig entwickelt.

Wenn mir in der Pommesbude erzählt wird, Tante Gerda hätte von den gleichen Beschwerden erzählt, finde ich das nicht überzeugend. Und auch wenn über Tante Gerdas Patentrezept berichtet wird, bleibe ich skeptisch. Aber wenn ich nachts von Schmerzen geweckt werde, sehne ich mich nach einer klaren Antwort auf die Frage nach Hilfe.

Profis in Medizin und Pflege suchen seit Jahrhunderten nach Rezepten, um Krankheiten der Menschen heilen zu können. Aber jeder Mensch ist anders und auch die Rezepturen werden nicht immer gleich zubereitet und angewendet.

Seit einigen Jahrzehnten wird unter der Überschrift evidenz basierte Medizin und Pflege wissenschaftlich nach verlässlichen Aussagen über Vorbeugung, Heilung oder Linderung geforscht. Jetzt hat die Redaktion der Internetplattform www.gesundheitsinformation.de allgemein verständlich die Grundsätze dieser Arbeit erläutert.

Hauptaufgabe der Plattform ist es, der Öffentlichkeit verlässliche, evidenzbasierte Informationen zu Gesundheitsthemen zur Verfügung zu stellen. Einige Beispiele:
ADHS
Chronische Wunden
Diabetes Typ 2
Fußpilz
Grüner Star (Glaukom)
Koronare Herzkrankheit
Schlaganfall …