Beratungstelefon: 030 96 53 53 59

Care Camp Köln 2016

In der professionellen Pflege gibt es in der Regel sehr zielgerichtete Fort- und Weiterbildungen. „Reanimation“, „Gerontosychiatrie“, „Expertenstandard Schmerz“ oder „Praxisanleitung“ sind Themenbeispiele. All das könnte bei einem Care Camp auch auftauchen – genauso wie vieles Andere. Ich habe die zwei Tage mit 70 Leuten aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Gesundheitswirtschaft sehr genossen.

„Das Care Camp Köln hat zum Ziel, Akteure im Gesundheitswesen auf Augenhöhe miteinander zu vernetzen. Die Unkonferenz möchte eine Plattform bieten, um Wissen zu teilen und neue Impulse und Ideen zu diskutieren. Angesprochen sind alle Akteure – Pflegende, Mediziner und andere Berufe, die im stationären oder ambulanten Bereich, bei Krankenkassen und Verbänden arbeiten. Das Care Camp Köln“ fand am 21. und 22. Mai statt. Themensessions wurden im Stundentakt eingeteilt. Es gab Diskussionen zu …
… Digitalisierung im Gesundheitswesen
… Sketchnotes
… Wirtschaftlichkeitsprüfungen bei Vertragsärzten
… Entlassungsmanagement
… Socialmedia Aktionen zu #Pflegestreik
… Dienstplanung und Ausfallmanagement
… Internationale Azubis
… Erfahrungswissen in Unternehmen managen
… Digitales Lernen
… Begleitung Sterbender im Akutkrankenhaus
… Basiswissen Pflegegrade
… und vieles Andere mehr.

Für die Veranstaltung wurde vor allem über Twitter geworben. Die Teilnehmenden haben also Vieles zum CareCamp im Internet gepostet.