Beratungstelefon: 030 96 53 53 59

Welt-Alzheimertag

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. Das wird auch in Deutschland seit vielen Monaten von vielen Organisationen und Initiativen vorbereitet. Motto: „Demenz – Vergiss mich nicht“. Die ersten Veranstaltungen dazu laufen bereits – weit mehr als hundert Aktionen stehen in diesem Jahr im Kalender.

„Menschen mit Demenz verlieren zwar nach und nach ihr Gedächtnis. Doch sie besitzen weiterhin viele andere Fähigkeiten, mit denen sie am Leben teilnehmen können. Menschen mit Demenz wollen mit ihrer Krankheit akzeptiert und nicht vergessen werden. Auch für die Angehörigen ist es wichtig, dass Freunde und Bekannte sie nicht vergessen, sondern sich immer wieder Zeit nehmen für einen Anruf, einen Besuch, eine gemeinsame Unternehmung.

Dass es viele Menschen gibt, die von einer Demenz direkt oder indirekt betroffen sind, und dass sie am Leben teilhaben wollen, daran will das Motto dieses Welt-Alzheimertags erinnern: Demenz – Vergiss mich nicht

Wie in jedem Jahr stellt die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft (DAlzG) auch 2015 ein Plakat und Informationsmaterialien zur Verfügung, die dieses Motto aufgreifen, um auf den Welt-Alzheimertag aufmerksam zu machen.

In Deutschland organisieren die örtlichen Alzheimer-Gesellschaften und Selbsthilfegruppen jedes Jahr eine Reihe von regionalen Veranstaltungen. Mit Vorträgen, Tagungen, Gottesdiensten, Benefizkonzerten usw. machen sie die Öffentlichkeit auf das Thema Alzheimer aufmerksam.

Immer wieder geht es darum, auf die Situation der 1,5 Millionen Demenzkranken und ihrer Familien in Deutschland hinzuweisen. Auch wenn gegenwärtig eine Heilung der Krankheit nicht möglich ist, kann durch medizinische Behandlung, Beratung, soziale Betreuung, fachkundige Pflege und vieles mehr den Kranken und ihren Angehörigen geholfen werden.“

Allgemeines zu Pflegegraden bei Demenz.
Demenz international, unser Beitrag zur Glasgow Deklaration vom 10. Juli 2015.
Unser Beitrag zum Welt-Alzheimertag 2010.