Beratungstelefon: 030 96 53 53 59

Heimkosten

Pflegekosten, Investitionskosten, Hotelkosten und auch Pflegewohngeld, Eigenanteil, Sachleistungen, Sozialhilfe … All diesen Begriffen werden Sie begegnen, wenn Sie nach einer Wohnung im Altenheim suchen. Die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) lädt zu einer Tagung nach Düsseldorf, um die Perspektiven der Heimkostenentwicklung in NRW zu diskutieren.

„Die Bewohner von vollstationären Pflegeeinrichtungen und die sie betreuenden Angehörigen klagen seit Jahren über stetig steigende Kosten.

Die Veranstaltung wird aus den verschiedenen Blickwinkeln der Politik, der Kostenträger und des Verbraucherschutzes über rechtliche Veränderungen, die mit dem im letzten Jahr in Kraft getretenen neuem Landespflegerecht verbunden sind, informieren. Ein wesentliches Ziel dieses Gesetzes war, dem Trend steigender Kosten entgegenzuwirken und hinsichtlich der Berechnung der Investitionskosten mehr Transparenz zu erzielen. Zudem werden Interessierte über Pflegeleistungen sowie darüber informiert, welche Möglichkeiten staatlicher Unterstützung es gibt und wie sie ihre Rechte selbst wahren können. Gleichzeitig bietet die Tagung ausdrücklich Raum zu individuellen Fragen und zum persönlichen Austausch.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von Seniorengremien und -organisationen, pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige, Pflegende, Verbraucher und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.“

Allgemeine Überlegungen zu den Kosten in der Stationären Pflege.