Beratungstelefon: 030 22 37 6060

In Worten: 2015

Mit unseren Nachrichten aus der Pflege haben wir auch in diesem Jahr mehr als 52 mal Interessantes, Nützliches, Bemerkenswertes … auf Ihren Bildschirm gebracht. Das Punkt für Punkt durchzugehen wäre ermüdend … Die Grafik entstand aus einer Liste aller diesjährigen Nachrichten aus der Pflege (die um inhaltsarme, häufig vorkommende Worte bereinigt wurde). Je öfter ein…

Weiterlesen

Weihnachtsschatzkiste

Stress an den Feiertagen – das gehört irgendwie dazu. Aber bitte nicht zu viel davon! Haben Sie mal ein oder zwei Stunden zwischendurch Zeit? Dann könnten Sie sich mit einem Demenzkranken hinsetzen und in Erinnerungen schwelgen. Eine Weihnachtsschatzkiste enthält „Greifbares“ und hilft vielleicht den Zugang zu Erlebnissen der Vergangenheit zu finden. Es ist vierter Advent.…

Weiterlesen

Frauen.Arbeit.Rente.

Was fällt Ihnen zu „Frauenarbeit“ ein? Hausfrau, Krankenschwester … vielleicht. Wird genau gezählt, so zeigt sich immer wieder, dass es weit überwiegend Frauen sind, die privat oder beruflich pflegen. Viele Frauen entscheiden in der Folge für Teilzeitbeschäftigungen, gegen Versetzungen oder Beförderungen. In den Pflegeeinrichtungen sind es vor allem Frauen, die ohne formelle Qualifikation arbeiten, also…

Weiterlesen

Ein Bastelbuch gegen Behinderungen im Alltag

Manche werden plötzlich und unerwartet damit konfrontiert, den Alltag mit Pflegebedürftigkeit bewältigen zu müssen: Socken anziehen, wenn die Füße für die Finger unerreichbar sind, Reißverschlüsse benutzen, wenn’s greifen nicht klappt, lesen, obwohl es immer anstrengender wird… Anneke Goertz ist Profi in Produktdesign und gibt Do-it-yourself Tipps, um alten Menschen den Alltag leichter zu machen. Essen,…

Weiterlesen

Verkehrsbetriebe behindern

Mehr und mehr Menschen müssen erleben, dass sie mit Elektro-Scootern Bus und Bahn nicht benutzen können. Das hat den Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK) dazu bewegt mit einem Gutachten vor die Gerichte zu ziehen. So soll das Recht auf Teilhabe erstritten werden. Solche Prozesse kosten viel Geld… „Menschen mit Behinderung, die auf einen Elektro-Scooter als…

Weiterlesen

Demenz. Das Wichtigste

Im Ratgeber „Demenz. Das Wichtigste“ der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) sollen notwendige Informationen für Betroffene, Familien und Profis vermittelt werden. Die Macher*innen möchten vor allem zeigen, was getan werden kann, um Betroffenen und ihren Familien das Leben zu erleichtern. „Die Broschüre erklärt auf verständliche Weise, was bei Demenzerkrankungen im Gehirn geschieht, welche Ursachen, Symptome und…

Weiterlesen

Darf’s ein bisschen extra sein?

Es gibt wunderhübsche Wandkalender. Mit Katzen. Oder Bäumen. Oder Autos. Wir empfehlen einen Kalender mit „gewissem Extra“ – Bilder von Kindern und Jugendlichen, die richtig gut drauf sind. Von wegen Jugend von heute … „Ohne sie würde uns etwas fehlen: Menschen mit Down-Syndrom! Die porträtierten Kinder und Jugendlichen verfügen über das gewisse Extra – nämlich…

Weiterlesen

Pflegereform 2017

Jetzt wurde im Bundestag beschlossen, was 2017 wirken soll. Um Demenzkranke endlich in der Pflegeversicherung besser zu stellen, wird kräftig umgebaut. Bisher entscheidet der Zeitaufwand der Pflegepersonen über die Pflegestufe. Künftig wird begutachtet, wie weitgehend jemand noch selbst für sich sorgen kann, um einen der fünf Pflegegrade zu vergeben. Wichtig: Es wird garantiert, dass alle die…

Weiterlesen

Coolster Job der Welt

Sitzen Sie manchmal abends rum und fragen sich, warum Sie sich den ganzen Pflegestress antun? „Was hat mich nur geritten, als ich mit für die Altenpflege als Beruf entschieden habe?“ Sonja Schiff hat 10 Dinge aufgeschrieben, die sie von alten Menschen über das Leben lernte. Das Buch passt wunderbar zu so einer Stimmung. Es erinnert…

Weiterlesen

Altenheime: Mehr Zeit für die Pflege

„Mehr Zeit für die Bewohner und Bewohnerinnen, für gesundes und sicheres Arbeiten, für Wertschätzung und Achtsamkeit im Heimalltag: Oft lässt sich hier mit relativ einfachen Mitteln einiges erreichen. Das zeigen Erfahrungen der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Sie bietet ihren Mitgliedsbetrieben in der stationären Altenpflege gezielte Organisationsberatung an, um verborgene Zeitressourcen systematisch aufzuspüren und…

Weiterlesen

Hürdenläufe

Straßen, Läden, Wohnungen … die Welt um uns herum ist gewöhnlich so eingerichtet, dass sie den Menschen, die „im Normalbereich“ gehen, hören, denken oder sehen, nicht viel Mühe macht. Wer jenseits von Normbereichen lebt, muss mit vielen Behinderungen zurecht kommen. „Altengerechte Wohnungen“ sollen auf die Bedürfnisse von Alten Menschen zugeschnitten sein … aber es lohnt…

Weiterlesen

Wundliegen vorbeugen

Druckgeschwür, Dekubitus, Wundliegen … Wenn jemand kaum in der Lage ist selbst die Liege- oder Sitzposition zu verändern, ist die Gefahr groß, dass deshalb Wunden entstehen. So was heilt schlecht und könnte weitere Probleme nach sich ziehen. Vorbeugen ist besser als behandeln. Auf www.gesundheitsinformation.de wurde das Wichtigste zum Thema allgemeinverständlich zusammen gestellt. Menschen mit Lähmungen…

Weiterlesen

Wie könnte Demenz aussehen?

Seit Jahren perfektionieren Videoprofis die Möglichkeiten Stimmungen, Gefühle und Geschichten in Bild und Ton darzustellen. Musikvideos erreichen damit immer mal wieder die Schlagzeilen. Die Alt-Rocker von Purple Schulz haben sich im Song Fragezeichen das Thema Demenz vorgenommen. Sehenswert! Auch 2015 kann ich mich noch drüber freuen, dass es eine Plattform gibt, die Videos allgemein zugänglich…

Weiterlesen

Jugend erfindet!

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) hat den Wettbewerb „Alzheimer & You – Zeig Deinen Erfindergeist!“ gestartet. Gesucht werden Ideen, die den Alltag erleichtern, verbessern und verschönern. Alle Jugendlichen (12 bis 21 Jahre) mit Engagement und Erfindergeist können mitmachen. „Vielleicht hast Du auch schon einmal beobachtet, dass Deine Oma sofort wieder vergisst, was Du ihr gerade…

Weiterlesen

Heimkosten

Pflegekosten, Investitionskosten, Hotelkosten und auch Pflegewohngeld, Eigenanteil, Sachleistungen, Sozialhilfe … All diesen Begriffen werden Sie begegnen, wenn Sie nach einer Wohnung im Altenheim suchen. Die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) lädt zu einer Tagung nach Düsseldorf, um die Perspektiven der Heimkostenentwicklung in NRW zu diskutieren. „Die Bewohner von vollstationären Pflegeeinrichtungen und die sie…

Weiterlesen

Pflegeberufe haben Schlüsselrolle in der Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen und Migranten

Die internationalen Pflegeberufsverbände haben große Hochachtung vor dem Einsatz beruflich Pflegender bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise in Europa und sagen Danke. Gleichzeitig fordern sie für die Pflegeberufe deutlich mehr Einfluss und Mitgestaltung in den Gesundheitssystemen. „Während PolitikerInnen über Wege zum Umgang mit der Krise diskutieren, packen Pflegefachpersonen in Europa vor Ort an und versorgen Kranke…

Weiterlesen

Rückenschmerzen? Vorbeugen!

Im Gespräch mit pflegenden Angehörigen kommen wir fast jedes Mal auf den Rücken. Fast alle klagen über Schmerzen „im Kreuz“, die sie mit der Pflege in Verbindung bringen. Guter Rat ist manchmal gar nicht teuer: die Berufsgenossenschaft hat hilfreiche Tipps auf einer Internetseite zusammen gestellt. Einen Menschen in häuslicher Umgebung pflegen – das bedeutet für…

Weiterlesen

Welt-Alzheimertag

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. Das wird auch in Deutschland seit vielen Monaten von vielen Organisationen und Initiativen vorbereitet. Motto: „Demenz – Vergiss mich nicht“. Die ersten Veranstaltungen dazu laufen bereits – weit mehr als hundert Aktionen stehen in diesem Jahr im Kalender. „Menschen mit Demenz verlieren zwar nach und nach ihr Gedächtnis. Doch sie…

Weiterlesen

Demenz Preis

Im Jahr 2012 wurde mit einer Fernsehdokumentation öffentlich gemacht, das Rudi Assauer an Demenz erkrankt ist. Er sagte: „Ich will mich nicht vergessen!“. In der Folge wurde eine Initiative gegründet, die 2015 wieder einen Preis auslobt. Zum 3. Mal verleiht die Rudi Assauer Initiative im Jahr 2015 den Rudi Assauer Preis. Die Preisträger sollten „folgende…

Weiterlesen

Rollatortage

Dass Gehbehinderte mit dem Rollator sicher und gesund unterwegs sind, ist das Ziel einer Kooperation von Sanitätshäusern, Verkehrswacht, Seniorenliga und Polizei. Deshalb werden an vielen Orten in Deutschland Rollatortage organisiert. „Mehr als zwei Millionen Rollatoren machen bereits heute Deutschlands Senioren mobil und es kommen Jahr für Jahr circa 500.000 weitere hinzu. Im Zuge dieser Entwicklung…

Weiterlesen

Pflegereform 2017

Um in Deutschland Gesetze zu ändern, muss ein vielstufiges Verfahren durchlaufen werden. Ein Entwurf für die nächste Pflege-Reformrunde wurde vom Bundeskabinett beschlossen und muss als nächstes in den Bundestag. Obwohl die Regierungsparteien eine breite Mehrheit haben, ist zu erwarten, dass es noch an einigen Punkten Änderungen geben wird. Die wesentlichen Punkte scheinen aber geklärt zu…

Weiterlesen

Gesund und fit mit APP?

Zahlen, Daten, Fakten … vermitteln das Gefühl von Sicherheit in unsicheren Situationen. Wer sich wegen Gesundheitsrisiken Sorgen macht oder schon krank ist, gehört zur Zielgruppe von GesundheitsAPPs für’s Smartphone. Sie versprechen wichtige Informationen über den eigenen Körper zu speichern und ansehnlich auf’s Display zu zaubern. Versicherungen machen beim Trend mit und bieten Prämien für fleißiges…

Weiterlesen

Mehr Pflegepersonal im Krankenhaus!

In Berlin wurde das Krankenhaus-Strukturgesetz auf den Weg gebracht. Es soll die finanzielle Ausstattung der Krankenhäuser verbessern. Im Entwurf sind aber keine verbindlichen Regelungen zu finden, um den Alltag der Pflegeprofis zu verbessern. Erfahrungen mit den letzten Reformen zeigen: die Klinikleitungen verbessern die Bilanzen oft auf Kosten der Pflege. DBfK und Ver.Di fordern klare Regelungen…

Weiterlesen

Hören statt sehen

Wer schlecht gucken kann ist bei Krimi und Kinofilm klar im Nachteil. Um das etwas auszugleichen gibt es Hörfilme: Sprechpausen des Drehbuchs werden genutzt, um mit wenigen Worten zu beschreiben, was die Kamera zeigt. Ein Angebot, das nicht nur für Blinde, sondern auch für Sehbehinderte interessant ist. Hörfilme gibt’s im Kino, auf DVD und auch…

Weiterlesen

Demenz international

Bei einer internationalen Konferenz der Alzheimer Europe in Schottland wurde die „Glasgow Deklaration“ verabschiedet. Noch am selben Tag unterzeichneten die Delegierten der 26 Mitgliedsorganisationen. Es wird die Entwicklung einer „Europäischen Demenzstratgie und nationale Demenzstrategien in allen europäischen Staaten“ gefordert. Demenz soll als zentrales Thema der Gesundheitspolitik anerkannt werden. Organisationen und Einzelpersonen werden eingeladen die Deklaration…

Weiterlesen

Mindestbesetzung in der Nacht

Wie viele Pflegeprofis sind in der stationären Versorgung nötig, um sicher zu stellen, dass alle Pflegebedürftigen zu ihrem Recht kommen? Beim Pflegestreik an der Charité drehte es sich um diese Frage. An anderer Stelle – in Bayern, in Altenheimen, im Nachtdienst – gibt es jetzt ministerielle Vorgaben: mindestens eine Pflegefachkraft für 30 bis 40 Bewohnende.…

Weiterlesen

Cool bleiben

Ist Ihnen auch zu warm? Wer ohnehin mit gesundheitlichen Einschränkungen zu kämpfen hat, hat der Sommerhitze wenig entgegen zu setzen. Ein paar Tipps für die heißen Tage. Die Seniorenorganisation AgeUk hat Empfehlungen veröffentlicht, damit wir alle, besonders aber die Älteren, gut über den Sommer kommen. – Von etwa 11 bis 16 Uhr ist es draußen…

Weiterlesen

Pflegenoten: Weiter wurschteln

Seit Jahren wird allseits über die Pflegenoten geklagt. Mit großem bürokratischen Aufwand wird sehr wenig erreicht, um Menschen die Entscheidung über eine Pflegeeinrichtung zu erleichtern. Eine gründliche Reform wird auf irgendwann nach 2017 geschoben. Eine Minderung des Aufwands wird es voraussichtlich auch nicht geben. Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Alle Seiten sind sich einig:…

Weiterlesen

Mehr Pflegepersonal im Krankenhaus!

Die Arbeitsbedingungen der Pflegeprofis in den Krankenhäusern sind problematisch. Und es wird schlechter: „Die chronische Überlastung hat gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit der Beschäftigten. Die Patientensicherheit ist nicht gewährleistet, Versorgungsdefizite treten immer häufiger zutage. Der Gesetzentwurf zur Krankenhausreform jedoch greift all dies nicht auf. Im Widerstand gegen diese Gesundheitspolitik treten DBfK und die Gewerkschaft ver.di…

Weiterlesen

Das fremde Zimmer

So heißt ein Buch, in dem Anna Gemmeke Assoziationen zum Alltag mit Alzheimer darstellt. Ihre Kreativität macht’s möglich, das Erleben von Demenzkranken besser zu verstehen – ganz ohne Wortungetüme oder Frontalunterricht. Das habe ich schon genau so gehört! Das Buch in den Händen von zwei Altenpflegeschülerinnen löste Freude aus. Sie können Alltagserfahrungen wieder erkennen. Anderes…

Weiterlesen

Alter(n) ist vielfältig!

In vielen Städten und Gemeinden wird fleißig überlegt, welche Angebote für Menschen in der nachberuflichen Lebensphase interessant sein könnten. Für die Großstadt Essen wurden solche Aktivitäten in einem Ideenhandbuch zusammengestellt. Es wird deutlich: Ehrenamtliche Arbeit bringt viel mehr hervor, als „von oben“ durchgeplante Angebote. Auf knapp 50 Seiten finden sich viele Ideen und Tipps zur…

Weiterlesen

Gesunde Kranke

Der medizinische Fortschritt hat als neue Zielgruppe „gesunde Kranke“ hervorgebracht. Das sind Menschen, die froh und munter leben können, aber – wissenschaftlich gemessen – ein höheres Risiko als üblich haben, zukünftig krank zu werden. Die Gendiagnostik macht’s möglich – und wir müssen entscheiden ob mehr Wissen und mehr Lebensqualität zusammen passen. „Gesundheit ist ein Zustand…

Weiterlesen

Heimkosten

„Billig können wir uns nicht leisten“, sagte eine weise Tante. Das gilt wohl auch für Billig-Pflege. Aber über die Monatsrechnung des Altenheims nachzudenken ist durchaus erlaubt. Oft ist es schwer nachvollziehbar, was die einzelnen Posten auf der Rechnung bedeuten. Warum der Gesamtbetrag bei gleicher Pflegestufe bzw. gleichem Pflegegrad in einem Haus ein paar hundert Euro…

Weiterlesen

Die Nacht in deutschen Pflegeheimen

An der Uni Witten/Herdecke wurden 2014 Untersuchungsergebnisse zur nächtlichen Versorgung in deutschen Krankenhäusern veröffentlicht. Manche Nachtwache bekam so die Möglichkeit die Rahmenbedingungen der eigenen Arbeit zumindest ansatzweise mit anderen zu vergleichen. Jetzt wird zu einer Befragung eingeladen, um untersuchen zu können, wie nachts in Altenheimen gepflegt wird. „Mit unserem Forschungsprojekt möchten wir die Situation während…

Weiterlesen

Tag der Pflege 2015

Der 12. Mai ist der Geburtstag von Florence Nightingale – und der Internationale Tag der Pflege. Ein Anlass um über die Arbeit in der ambulanten Pflege nachzudenken … Die Caritas in Essen macht eine Kampagne, mit der gezeigt werden soll, „wie es in der ambulanten Pflege ist“. In drei Videos sprechen Fachkräfte „über die positiven…

Weiterlesen

Pflegestatistik

Staatliche Stellen sammeln unglaubliche viele Informationen – auch im Gesundheitswesen. Manches davon wird im Rahmen der Gesundheitsberichterstattung des Bundes veröffentlicht. Daten zu Pflegeeinrichtungen nach Regionen, Tätigkeitsbereichen, Alter … sind zu finden. Viel Material für Hausarbeiten an Fachschulen und Universitäten. Das Informationssystem der Gesundheitsberichterstattung des Bundes bietet „über zwei Milliarden Zahlen und Kennziffern in Form von…

Weiterlesen

Manifest zum 1. Mai

Der 1. Mai wird im Kalender als Tag der Arbeit gekennzeichnet. Der DBfK veröffentlicht Ende April sein Manifest der Pflegeberufe. So wird der 1. Mai 2015 zu einem Tag der Pflegearbeit – irgendwie. Wir unterstützen diese Initiative gern und grüßen alle, die am 1. Mai Pflegebedürftige unterstützen. Kampagnenmotiv © DBfK„Der Bedarf an professioneller Pflege steigt.…

Weiterlesen

Pflegekammer in NRW

In Nordrhein-Westfalen wurde eine Onlinepetition eingerichtet, um die Landespolitik auf die Bedeutung einer Pflegekammer hinzuweisen. Die Unterschriftenliste wurde von Jan Wollermann (Gesundheits- und Krankenpfleger) eingerichtet und läuft noch bis zum 30. Juni 2015. Der DBfK Nordwest bittet alle Pflegenden in NRW, sich an der Petition zu beteiligen und so zu einer erneuten Auseindandersetzung mit der…

Weiterlesen

VielfALTenpflege

Wer zu Hause nicht mehr allein zurecht kommt, kann meist zwischen mehreren Altenheimen wählen – die ähneln sich aber sehr. Das liegt auch daran, dass bürokratische Vorschriften zur Altenpflege viele Einschränkungen und wenig Freiräume bieten. Um so interessanter ist es von Projekten zu schreiben, die heutige Möglichkeiten nutzen: Leben in einer WG auf dem Bauernhof…

Weiterlesen

Demenz und Technik

Meine Tante fand, sie dürfe ruhig dumm sein, weil sie wisse sich ja zu helfen. Allerdings hatte sie viel weniger (technische) Hilfsmittel zur Verfügung als heute – es ist leicht den Überblick zu verlieren. Die Alzheimer’s Society hat einige Tipps zu Gerätschaften zusammen getragen, die den Alltag von Menschen mit Demenz erleichtern können. Man muss…

Weiterlesen

eGK wurde ausgezeichnet

Die BigBrotherAwards zeichnen Personen und Firmen aus, die in Wirtschaft oder Politik persönliche Informationen speichern, verarbeiten, weitergeben und dabei Grundrechte missachten. Sie wurden deshalb von Le Monde „Oscars für Datenkraken“ genannt. Der BigBrotherAward 2015 in der Kategorie Verbraucherschutz geht an das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), unter anderem für das „Leuchtturmprojekt Elektronische Gesundheitskarte“ (eGK). Aus der…

Weiterlesen

Pflegenoten: .. – Nein – Vielleicht

Ab 2016 soll es keine Pflegenoten mehr geben. Karl-Josef Laumann (Patientenbeauftragter) schlägt eine Neukonzeption des „Pflege-TÜVs“ in zwei Schritten vor. Dazu gründet er erstmal einen Arbeitskreis. Das es sich um Vorschläge handelt, hindert Redaktionen nicht daran zu titeln: Die Pflegenoten werden abgeschafft. Laumann möchte, dass die Pflegenoten „durch eine gesetzliche Regelung zum 1. Januar 2016…

Weiterlesen

Pflege – Daten – Schutz

Computer und Smartphones bestimmen den Alltag vieler Menschen. Die Technik gewinnt auch in der Pflege an Bedeutung. In der ambulanten Pflege werden Smartphones immer häufiger genutzt, um Tourenpläne oder Gesundheitsdaten zu übermitteln. Hinweise zu Risiken und Nebenwirkungen gibt’s im Jahresbericht des Berliner Datenschutzbeauftragten. Elektronische Kommunikation ist so „vertraulich“ wie eine Postkarte. Vergleiche hinken eigentlich immer…

Weiterlesen

Equal Pay Day: faire Bezahlung der Pflegenden

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Uneigentlich und ganz real werden Frauen wegen ihres Geschlechts im Lohnbüro benachteiligt. Sie bekommen ein Fünftel weniger als Männer. Heute ist Equal Pay Day. „Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe setzt sich für faire Löhne in den Pflegeberufen ein. Die Pflege ist ein typischer Frauenberuf – über…

Weiterlesen

Angehörige: unbezahlbar

In vielen Ansprachen werden pflegende Angehörige für ihr Engagement belobigt. In den Sonntagsreden steckt viel Wahrheit. Die AOK rechnet vor, dass die unbezahlten Leistungen der pflegenden Angehörigen wertvoller sind als alle Zahlungen der Pflegekassen zusammen. Das statistische Bundsamt hat die offiziellen Zahlen zur Pflegeversicherung veröffentlicht: „Im Dezember 2013 waren in Deutschland 2,63 Millionen Menschen pflegebedürftig…

Weiterlesen

Sorge um Menschen = Sorge um Rente

Wer sich beruflich für Pflegebedürftige engagiert, sollte früh genug einen kritischen Blick auf die „Renteninformationen“ werfen. Diese Briefe der Deutschen Rentenversicherung werden an alle Sozialversicherten geschickt. Sie zeigen, wie hoch die zu erwartenden Alterseinkünfte sein werden. Weil in den Sorgeberufen sehr viele Menschen in Teilzeit arbeiten, ist’s um die Rente von Pflegeprofis oft schlecht bestellt.…

Weiterlesen

Fukushima strahlt weiter

Am 11. März 2011 bebte die Erde vor der Ostküste Japans. Der folgende Tsunami ertränkte tausende Menschen und zerstörte das ’sparsam‘ gesicherte Atomkraftwerk Fukushima. In deutschen Zeitungen ist nur noch wenig zu der Katastrophe zu finden, die noch auf Jahrzehnte den Alltag vieler Menschen bestimmen wird, die nördlich von Tokio leben. Radioaktivität ist für Menschen…

Weiterlesen

Die Dienstleistungsrichtlinie (Die-RiLi)

Zur Einstufung in einen Pflegegrad kommen Gutachter in die Wohnung. Dabei geht es nicht nur um das Ergebnis, sondern auch darum, wie sich die fremde Person verhält – das kann gut gehen, muss aber nicht. So wurde beim Medizinischen Dienst (MDK) eine Richtlinie für die Art und Weise entwickelt, wie bei den Begutachtungen vorzugehen ist. „Ziel…

Weiterlesen

Sicher spritzen

Für Altenpflegekräfte gehört der Umgang mit Spritzen zum Arbeitsalltag – fünf bis zehn mal pro Tag wird injiziert. Das ist nicht ungefährlich. Über die Hälfte der Pflegeprofis hat sich auch schon mal selbst versehentlich gestochen. Der Schmerz vergeht schnell, wer sich auf diesem Weg eine Infektionskrankheit einfängt, hat aber oft über Monate und manchmal über…

Weiterlesen

Mehr Pflege in die Krankenhäuser!

Auch 2015 werden in Berlin weitgehende Entscheidungen zum Alltag in den Krankenhäusern diskutiert. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) erinnert daran, wie wichtig die Pflegekräfte für die Patientinnen und Patienten sind. „’Mit der erforderlichen Qualifikation ausgerüstete und unter hoffentlich motivierenden Rahmenbedingungen eingesetzte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus zahlreichen Berufen [sind] die wertvollste Ressource, die der Dienstleister…

Weiterlesen