Beratungstelefon: 030 96 53 53 59

Pflegenoten überarbeitet

Ab 1. Februar gelten die neuen Richtlinien für die Pflegenoten, offiziell: Qualitätsprüfungen von Pflegeeinrichtungen oder Qualitätsprüfungs-Richtlinien (QPR). Die Richtlinien sind die verbindliche Grundlage für die Prüfungen, die die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) jährlich in allen ambulanten Pflegediensten und in stationären Pflegeeinrichtungen durchführen.

Nötig geworden war die Überarbeitung der QPR durch Änderungen in den Pflegetransparenzvereinbarungen für die stationäre Pflege (PTVS). Die konnte nur mit Hilfe eines Schiedsverfahrens (§ 113b SGB XI) vorgenommen werden, das im Juni 2013 abgeschlossen wurde. Am 1. Januar 2014 ist sie in Kraft getreten. Hinzu kam, dass auch das Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG), einige Regelungen zu den Pflegenoten geändert hatte. In die QPR integriert sind Anweisungen für die Qualitätsprüfungen in der stationären und in der ambulanten Pflege. Sie bilden die Grundlage für die Veröffentlichung der Pflegenoten zwischen sehr gut und mangelhaft.

„Bei der Überarbeitung der QPR wurde auch die Gelegenheit für eine Verschlankung der Qualitätsprüfung in der stationären Pflege genutzt. So wurde etwa das Kapitel „Pflegedokumentationssystem“ komplett gestrichen. Von den ursprünglich 14 Fragen zum „Qualitätsmanagement“ werden künftig nur noch sechs geprüft. Dies entlastet die Pflegeeinrichtungen. Neu in den Prüfkatalog aufgenommen wurde die zusätzliche soziale Betreuung nach § 87b SGB XI. Sämtliche Prüfgrundlagen für die stationäre Pflege sind nun Bestandteil der QPR, eine zusätzliche MDK-Anleitung besteht für die stationäre Pflege nicht mehr.“

Es ist den Gremien der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen nicht gelungen, die grundsätzliche Kritik an dieser Art der Prüfungen aufzunehmen. Die jetzt in Kraft getretenen Änderungen dürfen „kosmetisch“ genannt werden.

Noch vor der Umsetzung der PSG II und der Einführung des Systems der Pflegegrade und der neuen Begutachtungsrichtlinien wurde das Konzept der Pflegenoten ausgesetzt.