Beratungstelefon: 030 22 37 6060

Altenpflege wurde laut

Unter der Parole „Hilfe! Mehr Zeit für die Pflege!“ haben die ambulanten Pflegedienste in NRW zu Protesten aufgerufen. Tausende Pflegeprofis gingen auf die Straßen, um gegen die Verschleppungstaktik der Krankenkassen zu protestieren: Immer wieder werden die Preise für die Behandlungspflege zu spät und zu gering angehoben. Gestiegene Sachkosten können so nicht refinanziert werden. Also müssen die Pflegenden immer mehr Menschen pro Stunde versorgen und ihre Gehaltserhöhungen gleichen noch nicht mal die Inflation aus – seit vielen Jahren.

Die Pflege in Nordrhein-Westfalen (NRW) hat zwei turbulente Wochen erlebt. Viele tausend Pflegekräfte haben auf der Straße protestiert und über die Arbeitsbedingungen in der ambulanten Pflege aufgeklärt. Von Passanten kam fast nur Unterstützung: gut dass Ihr mal auf die Straße geht! Da muss sich was tun! „Ich hab noch nie so viele Kollegen auf ein mal gesehen!“ ruft eine Demonstrantin.
In den Geschäftsstellen der Krankenkassen, die von den Demonstrationszügen angelaufen wurden, gab es dagegen oft gar keine Reaktion. Hoffentlich bewegt sich in den nächsten Wochen etwas am Verhandlungstisch.