Beratungstelefon: 030 96 53 53 59

Pflegestützpunkte: Erste Gründungswelle

Die bayerischen Pflegekassen, Bezirke, Städte und Landkreise beginnen mit der Gründung von landesweit zunächst fünfzehn Pflegestützpunkten. Dort werden „Informationen über alle regionalen Unterstützungsangebote“ gesammelt und es soll „für eine Vernetzung aufeinander abgestimmter pflegerischer und sozialer Versorgungs- und Betreuungsangebote“ gesorgt werden.
„Das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz hatte Mitte 2008 die rechtliche Grundlage für die Gründung von Pflegestützpunkten gelegt. Am 22. Oktober 2009 war seitens des Freistaates Bayern der offizielle Auftrag zur Errichtung von Pflegestützpunkten an die Kranken- und Pflegekassen ergangen.“ Knapp ein halbes Jahr später sollen die ersten Pflegestützpunkt eingerichtet werden. Der Rechtsanspruch der Versicherten auf umfassende und unabhängige Pflegeberatung besteht seit dem 1.1.2009.
Pressemitteilung vom 15.3.2010 auf www.mdk-bayern.de