Beratungstelefon: 030 22 37 6060

Pflegeversicherung mit Überschuss?

Das Bundesgesundheitsministerium lässt verbreiten, zum derzeitigen Stand sei mit 450 Mio € im Plus die Finanzierung der Pflegeversicherung bis zum Ende 2008 gesichert. Über die Pflege selbst verlautet wenig.

Die Pflegeversicherung ist defizitär.
Vor allem Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz werden seit vielen Jahren notwendige Leistungen vorenthalten. Pflegende Angehörige bekommen wenig Unterstützung und müssen rund um die Uhr Hilfe leisten. Oft genug riskieren sie nicht nur eigene Beziehungen, sondern tragen auch große wirtschaftliche Belastungen. Darüber hinaus müsste um der Gerechtigkeit willen, der Begriff der Pflegebedürftigkeit realitätsnäher beschrieben werden und es sollte eine Stärkung der ambulanten Versorgung geben. Es gibt noch viele weitere Forderungen und Ideen, um diesen Bereich der Sozialversicherung zu verbessern.
Wer die Diskussion um die Reform der Pflegeversicherung auf die Kassenlage reduziert, handelt fahrlässig. Darin sind sich die Bundesregierungen alle einig: ob schwarz/gelb, ob rot/grün oder rot/schwarz. Es gibt ein paar Modellprojekte, viele Diskussionsrunden aber keine flächendeckende Hilfe.