Beratungstelefon: 030 22 37 6060

Bundesbank zur Pflegereform

Im Jahr 2006 hat die Soziale Pflegeversicherung Rekordeinnahmen erzielt. Das jedoch, so betont die Bundesbank in ihrem Monatsbericht für April 07 ist einmalig. Weil die Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge umgestellt wurde, konnten knapp 13 Monatsbeträge im letzten Jahr verbucht werden.
Grundsätzlich stehen für die Bundesbank die finanziellen Schwierigkeiten der Pflegeversicherung im Vordergrund, die in den nächsten Jahren und Jahrzehnten erwartet werden. Einer der Gründe für die schlechte Entwicklung der Einnahmen bei der sozialen Pflegeversicherung ist die geringe Steigerung der sozialversicherungspflichtigen Einkommen:

für die Jahre 1997 – 2006 gilt jahresdurchschnittlich
Bruttoinlandsprodukt +2,00 %
Bruttogehälter +1,50 %
Einnahmen der Pflegeversicherung +0,75 %