Beratungstelefon: 030 96 53 53 59

Kinderlose werden für die Pflege zur Kasse gebeten

Ab dem 1.1.2005 steigt der Pflegeversicherungsbeitrag für Menschen, die keine Kinder versorgen um 0,25 Prozent des Bruttoeinkommens. Dieser Schritt soll die Forderung des Bundesverfassungsgerichts nach einer Besserstellung von Eltern erfüllen und den Pflegekassen jährlich 700.000.000 € Mehreinnahmen bringen.

Weiterlesen

Ausgleichsbeiträge von Kinderlosen zur Sanierung der Pflegeversicherung

Das Bundesverfassungsgericht hat vorgeschrieben, dass die Erziehungsleistungen von Eltern in der Pflegeversicherung anerkannt werden müssen. Nach anfänglichen Überlegungen, Eltern Rabatte zu gewähren, wird jetzt aus dem Bundesministerium vorgeschlagen, einen Zuschlag zu den Pflegeversicherungsbeiträgen von 0,25 % zu fordern, der allein von den ArbeitnehmerInnen zu tragen sei. Der Zuschlag soll alle treffen, die älter als 23…

Weiterlesen