Beratungstelefon: 030 22 37 6060

Ulla Schmidt: Reform als Element der Agenda 2010

Ein Familienlastenausgleich muss bis Ende nächsten Jahres geschaffen werden. Das ist Anlass für umfassende Reformüberlegungen der Rot-Grünen Koalition. Generationengerechtigkeit ist der Grundgedanke für den Zuschlag den Nicht-Erziehende leisten werden. Ausgleich zwischen den Leistungen der ambulanten und der stationären Pflege. Die Leistungen der Pflegeversicherung sollen ab 2007 dynamisiert werden. Für Demenzkranke soll pauschal ein Zeitzuschlag von 30 Minuten täglich hinzuaddiert werden. Kranken- und Pflegeversicherung sollen besser koordiniert werden.
[Quelle: www.bundesregierung.de]