Beratungstelefon: 030 96 53 53 59

Rahmenbedingungen der Pflege

Das deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung veröffentlicht die zweite Ausgabe des ‚Pflegethermometers‘. Die Statistiken über die Situation der stationären Altenpflege wird als repräsentativ für die BRD bezeichnet. Es gibt Mängel in einem so wichtigen Bereich wie der Dekubitusprophylaxe und -versorgung. Es werden Berge von Überstunden jedes Jahr weiter geschoben. Tausende von Planstellen sind nicht besetzt. Dabei sind die Möglichkeiten für die einzelnen Einrichtungen beschränkt. Das im SGB XI festgeschriebene Pflegeverständnis verweigert notwendigen pflegerischen Maßnahmen die Anerkennung. „Insgesamt verschlechtern sich diese Rahmenbedingungen mit jedem Tag des Wartens auf eine angemessene Reform des Pflegeversicherungsgesetzes.“ (Seite 41)
[Quelle: www.dip-home.de ]